Zeitmanagement – der 48-Stunden-Tag (oder: Zeit heilt alle Wunden)

Die Zeit ist immer da – hast du auch Zeit für dich? „Zeit“ und „Zeit haben“ ist ein illusionäres Konstrukt des Verstands, unserer logischen, rationalen Abteilung im Gehirn, um die Tatsache beschreiben zu können, dass sich Dinge (ver)ändern. Zeit ist unwirklich – und die Dinge (ver)ändern sich dennoch … Wir verbrauchen viel, oft zu viel Energie für das Nachdenken über Zeit.

Das Leben aus Sicht des Verstands beginnt und endet zu einer bestimmten Zeit. Das scheint so sicher wie nur irgendetwas. Auf diese Weise macht der Verstand die Zeit, die ja unwirklich ist, zu etwas endgültig Wirklichem. Leicht bleibt man so in der Illusion der Zeit stecken: Ereignisse, ganze Lebensabschnitte werden mit dem Wunsch verbracht, dass es so sein sollte, wie es nicht ist. Wenn also Zeit unwirklich ist und Veränderung wirklich, dann ist Leben etwas, in dem Veränderung wirklich bemerkt und ihr Raum gegeben wird. Es gibt also nur eine „Zeit“, und die ist jetzt! Zeit jetzt für dieses besondere Seminar!

  • Achtsamkeit im Umgang mit Zeit
  • Bedeutung „Zeit haben“
  • Überzeugungen und Glaubenssätze
  • Eigenverantwortlich mit Zeit umgehen
  • Managementbetrachtung: „keine Zeit haben“
  • Rolle und Werte des inneren „Zeitmanagers“
  • Die persönliche LifeBalance reflektieren
  • Transfer